Willkommen am Kreiskrankenhaus Stollberg

Moderne Medizin, gute Pflege und menschliche Zuwendung – dafür steht das Kreiskrankenhaus (KKH) Stollberg. An 365 Tagen im Jahr setzen sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Uhr und mit großem Engagement für unsere Patienten ein. Die Qualität der Patientenversorgung wird durch verschiedenste unabhängige Überprüfungen und Zertifizierungen sowie von unseren Patienten selbst wiederholt als sehr gut bewertet.

Besuchsregelung am Kreiskrankenhaus

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Besuche von Patienten in unserem Haus ab Montag, 07.06.2021 täglich in der Zeit von 15:00 Uhr – 17:00 Uhr wieder möglich sind.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus Gründen der Sicherheit für Patienten und Personal nur ein Besucher pro Patient und Tag möglich ist. Die Dauer des Besuches ist auf maximal eine Stunde begrenzt.

In Umsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 26.05.2021 sind dazu weitere Anforderungen zu erfüllen.

Ein Zutritt zum Krankenhaus ist nur möglich:

  • bei Vorliegen eines negativen Testergebnisses (POC Antigen Schnelltest max. 12h oder PCR-Test max. 48h)
  • oder bei Nachweis einer vollständigen Impfung*

Zusätzlich ist ein amtliches Ausweisdokument mit Lichtbild im Original vorzulegen.

  • Alle Besucher müssen die festgelegten Hygieneregeln (Tragen von medizinischem Mund-Nasen-Schutz, Mindestabstand 1,50 m) einhalten.
  • Aus Gründen der Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten müssen sich alle Besucher namentlich mit Kontaktmöglichkeit erfassen lassen. Das Formular zur Kontakterfassung muss vollständig ausgefüllt werden. Sie erhalten es an der Rezeption oder nachfolgend vorab zum Download:  Formular
  • Des Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Besuche in speziellen Bereichen (z. B. Intensivstation) nur nach telefonischer Voranmeldung möglich sind. 

Wir weisen außerdem darauf hin, dass aus organisatorischen Gründen für Besucher im Krankenhaus keine Testung möglich ist. Das negative Testergebnis muss beim Eintritt vorgelegt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass ein Besuch nur unter diesen Bedingungen erfolgen kann.

Ihr Team der Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH

*Als vollständig geimpft gelten Personen 14 Tage nach der Zweitimpfung mit den Impfstoffen Comirnaty, Vaccine Moderna, Vaxcervia oder 14 Tage nach der Erstimpfung mit Vaccine Janssen. Gleichzeitig ist die Erstimpfung bei gleichzeitigem Nachweis einer vollständigen Genesung (>28 Tage und < 6Monate nach positivem Testergebnis) nach SARS-CoV-2 Infektion ausreichend.

Rechtlliche Grundlage:

  • 29 Abs.3, 4 SächsCoronaSchVO
  • 36 Abs. 1 Nr. 1, 2 Infektionsschutzgesetz
  • 23 Abs. 5 Infektionsschutzgesetz
  • 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung

Hinweise zum Coronavirus

Sehr geehrte Damen und Herren,

sollte bei Ihnen der Verdacht auf COVID-19 (Coronavirus-Erkrankung) bestehen, bitten wir Sie, das Krankenhaus nicht zu betreten. Sie werden gebeten, in diesem Fall telefonischen Kontakt aufzunehmen (Tel. 037296 / 53 - 312). Bitte beachten Sie dazu unser Informationsblatt „Verhalten im Verdachtsfall“.

Weitere Informationen zum Thema „Coronavirus (COVID-19)“ finden Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts sowie über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Corona-Testambulanz

In unserer Corona-Testambulanz auf der Jahnsdorfer Straße 2 werden Abstriche von Personen genommen, welche Symptome aufweisen. Bitte beachten Sie dazu unser Informationsblatt „Verhalten im Verdachtsfall“.

Sollte bei Ihnen der Verdacht auf COVID-19 oder anderweitig die Notwendigkeit für eine Testung bestehen, bitten wir Sie, sich vorab telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr zur Terminabsprache zu melden (Tel.: 037296/ 53-312). Bei schweren Symptomen melden Sie sich bitte umgehend in der Notaufnahme. Weitere Abstrichalternativen finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes.

Assistenzarzt (m/w/d) für Innere Medizin I (Kardiologie, Pulmologie, Schlafmedizin)

Die Klinik für Innere Medizin I verfügt über 2 Stationen mit insgesamt 61 Betten und besteht aus den Fachbereichen Kardiologie und Pulmologie einschließlich 12 Überwachungseinheiten sowie einem Schlaflabor mit 6 Plätzen. Zudem werden Betten zur Behandlung von Schlaganfallpatienten im TNS-Westsachsen vorgehalten. Intensivpflichtige Patienten werden durch die Klinik für Innere Medizin auf der anästhesiologisch geführten interdisziplinären Intensivstation mitbetreut.

Wir bieten das komplette Spektrum der Funktionsdiagnostik in den Bereichen Kardiologie und Pneumologie, die Devicetherapie und nichtinvasive Beatmung an. In Kooperation erfolgen die Akutversorgung von Herzinfarkten und die Behandlung von Patienten mit pneumologischen Tumoren.

Die Teilnahme am Notarztdienst wird nach entsprechender Weiterbildung ausdrücklich unterstützt.

Die Befugnis für die Basisweiterbildung (Common Trunk) liegt für die komplette Dauer von 36 Monaten als Verbundermächtigung vor. Für die nachfolgende Facharztausbildung bieten wir nach der Basisweiterbildung die weiterführende Option als Facharzt Allgemeine Innere Medizin (komplett) an. Die Weiterbildungsbefugnis Innere Medizin und Pneumologie sowie Somnologie befindet sich derzeit in Beantragung.

[Zur Klinik für Innere Medizin I]

Telefonische Auskunft erteilt der Chefarzt Dr. med. Glänzel, Telefon: 037296 / 53-300.

Die wichtigsten Informationen zum Krankenhausaufenthalt.

Ihr Aufenthalt

Alles über unsere medizinischen stationären und ambulanten Leistungen.

Kliniken, Zentren und Abteilungen

Für Ärzte und Patienten - Alles zum Thema Notfall.

Notfall

So erreichen Sie uns.

Kontakt und Anfahrt

Mit verschiedenen Arztpraxen für Sie vor Ort.

Arztpraxen der MVZ Stollberg gGmbH

Informationen und Kontaktdaten für Ärzte auf einen Blick.

Für Ärzte bzw. Einweiser