Das Kreiskrankenhaus Stollberg ist ständig in Bewegung! Mit unseren aktuellen Meldungen können Sie daran teilhaben und sich einen Einblick über die jüngsten Entwicklungen verschaffen.

16.10.2020 | 20. Herbstweiterbildung der HNO-Klinik zum Thema Immuntherapie (3)

HNO-Herbstweiterbildung 2020

16.10.2020 | 20. Herbstweiterbildung der HNO-Klinik zum Thema „Immuntherapie – Wirkungsweise und frühzeitiges Erkennen und Behandeln von Nebenwirkungen“

Bereits zum 20. Mal fand am 14. Oktober 2020 die Herbstweiterbildung der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie am Kreiskrankenhaus Stollberg statt. Die Weiterbildung wurde in diesem Jahr erstmals als Hybridveranstaltung mit Präsenz- und Online-Teilnahme angeboten, um eine Teilnahme für möglichst viele Interessierte unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln zu ermöglichen.

Dieses Angebot wurde von den HNO-Ärztinnen und    -Ärzten der Region sehr gut angenommen: Vor Ort nahmen 25 Personen in zwei verschiedenen Räumen teil. Vier weitere Teilnehmer schalteten sich online per Video-Konferenz zu. Über einen Live-Stream wurden die Vorträge in den zweiten Veranstaltungsraum und zu den Online-Teilnehmern übertragen. Auch eine gemeinsame Diskussion und das Stellen von Fragen waren so möglich.

Thematisch widmete sich die Veranstaltung der Immuntherapie bei Kopf-Hals-Tumoren. Die Chefärztin der Klinik für Innere Medizin II, Gastroenterologie, Diabetologie, Onkologie und Palliativmedizin, Dr. med. Elke Möbius sprach in ihrem Vortrag über das Management therapiebedingter Nebenwirkungen bei der Gabe von Checkpointinhibitoren. 90 Prozent aller Patienten erleiden bei einer solchen Immuntherapie Nebenwirkungen. Bei den meisten Patienten handelt es sich um geringe Nebenwirkungen. Bei 17 bis 60 Prozent können diese schwerwiegend sein. Frau Dr. Möbius betonte unter anderem, dass eine ganzheitliche und regelmäßige Betrachtung des Allgemeinbefindens der Patienten besonders wichtig sei, um feststellen zu können, ob Beschwerden und Symptome durch den Krebs oder durch die Nebenwirkungen der Immuntherapie bedingt sind.

Anschließend sprach Dr. med. Gregor Hilger, Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie und Gastgeber der Veranstaltung. Er stellte in seinem Vortrag beispielhaft den Fall eines Patienten mit Speichelgangkarzinom vor, welcher unter anderem mit einer Immuntherapie behandelt wurde. Zum Abschluss berichtete Dr. Kirstin Meller, niedergelassene HNO-Ärztin aus Chemnitz, über aktuelle berufspolitische Themen wie die Eröffnung einer HNO-Portalpraxis in Chemnitz und den Umgang mit Corona-Verdachtsfällen in der Praxis.   


   Kontakt & Ansprechpartner


Anne Faulmann
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 037296 / 53-113
Telefax: 037296 / 53-103
E-Mail:  a.faulmann@kkh-stl.de


   Aktuelle Mitteilungen


Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen und Neuigkeiten im Überblick.

Zu den Pressemitteilungen


   Veranstaltungen


Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen, Vorträge, Kurse und Fortbildungen zu verschiedenen Themen an – für Patienten, Interessierte, Mitarbeiter und Fachpublikum.

Zu den Veranstaltungen