Das Kreiskrankenhaus Stollberg ist ständig in Bewegung! Mit unseren aktuellen Meldungen können Sie daran teilhaben und sich einen Einblick über die jüngsten Entwicklungen verschaffen.

24.01.2018 | Warnstreik während der laufenden Tarifverhandlungen

24.01.2018 | Warnstreik während der laufenden Tarifverhandlungen

Die Gewerkschaft ver.di ruft nichtärztliches Personal der Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH sowie der Medizinisches Versorgungszentrum Stollberg gGmbH am 24.01.2018 zum Warnstreik auf. Der Krankenhausbetrieb wird an diesem Tag möglichst uneingeschränkt weitergehen. Organisatorische Maßnahmen wurden bereits getroffen.

Für die Geschäftsführung unverständlich, wird zum jetzigen Zeitpunkt ein Warnstreik durchgeführt, obwohl der nächste Verhandlungstermin bereits festgelegt ist und die Notwendigkeit eines „Streiks“ aus objektiver Sicht nicht erkennbar ist.

Es lässt sich daher nicht vermeiden, dass planbare Untersuchungen sowie Operationen verschoben werden müssen. Die Patientinnen und Patienten sind informiert.
Die Behandlung von akuten Krankheitsbildern und die Notfallversorgung werden durchgehend sichergestellt. Es wird auch notfallmäßig operiert. Für die in unserem Krankenhaus befindlichen Patienten wird es an diesem einen Tag keine nennenswerten Beeinträchtigungen geben. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Versorgung wie an einem Wochenende oder Feiertag funktioniert. Bezüglich der Details zu den laufenden Tarifverhandlungen bitte ich um Verständnis, dass aus diesseitiger Sicht die Vertraulichkeit gewahrt bleiben soll.

Die immer wieder herangezogenen Vergleiche zu Annaberg und Zschopau werden von der Gegenseite aufgerufen, sind aber nicht sachgerecht, weil die Grundlagen der Häuser nicht vergleichbar sind. Die objektive Situation in der Tariflandschaft der Krankenhäuser in Sachsen ist doch eher die, dass von den 80 Krankenhäusern Sachsens keine 10 % den sogenannten Referenztarifvertrag TVöD tatsächlich anwenden. Die Mehrheit der Krankenhäuser hat haustarifvertragliche Regelungen und differenzierter Gestaltung, wie auch das Kreiskrankenhaus Stollberg.


   Kontakt & Ansprechpartner


Anne Faulmann
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 037296 / 53-113
Telefax: 037296 / 53-103
E-Mail:  a.faulmann@kkh-stl.de


   Aktuelle Mitteilungen


Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen und Neuigkeiten im Überblick.

Zu den Pressemitteilungen


   Veranstaltungen


Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen, Vorträge, Kurse und Fortbildungen zu verschiedenen Themen an – für Patienten, Interessierte, Mitarbeiter und Fachpublikum.

Zu den Veranstaltungen