Willkommen am Kreiskrankenhaus Stollberg

Moderne Medizin, gute Pflege und menschliche Zuwendung – dafür steht das Kreiskrankenhaus Stollberg. An 365 Tagen im Jahr setzen sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Uhr und mit großem Engagement für unsere Patienten ein. Die Qualität der Patientenversorgung wird durch verschiedenste unabhängige Überprüfungen und Zertifizierungen sowie von unseren Patienten selbst wiederholt als sehr gut bewertet.

Besuchsregelung am Kreiskrankenhaus

Wir freuen uns außerdem, Ihnen mitteilen zu können, dass Besuche von Patienten in unserem Haus ab Montag, 08.06.2020 täglich in der Zeit von 15:00 Uhr – 16:00 Uhr wieder möglich sind.

In Umsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 03.06.2020 sind dazu allerdings bestimmte Anforderungen zu erfüllen.

  • Alle  Besucher müssen die nach dieser Verordnung festgelegten Hygieneregeln einhalten und aus Gründen der Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten sich namentlich mit Kontaktmöglichkeit* erfassen lassen. Das Formular zur Kontakterfassung muss vollständig ausgefüllt werden und erhalten Sie nachfolgend oder an der Rezeption.  Formular
  • Zusätzlich ist vom Kreiskrankenhaus ein schriftliches Hygienekonzept vorzulegen. Entsprechend ist pro Patient nur ein/eine Besucher/Besucherin pro Tag gestattet.
  • Des Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Besuche in speziellen Bereichen (z.B. Intensivstation) nur nach telefonischer Voranmeldung möglich sind.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus Gründen der Sicherheit für Patienten und Personal ein Besuch nur unter diesen Bedingungen erfolgen kann.

Ihr Team der Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH

 * Rechtliche Grundlage: 6 Abs. 2 SächsCoronaSchVO // 7 Abs. 1 Satz 5-7 SächsCoronaSchVO // 36 Abs. 1 Nr. 1, 2 Infektionsschutzgesetz // 23 Abs. 5 Infektionsschutzgesetz // 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung

Hinweise zum Coronavirus

Sehr geehrte Besucher unseres Hauses, sollte bei Ihnen der Verdacht auf COVID 19 (Coronavirus) bestehen, bitten wir Sie, das Krankenhaus nicht zu betreten. Sie werden gebeten, in diesem Fall telefonischen Kontakt aufzunehmen (Tel. 037296 / 53 - 8107). Geschultes Personal wird Sie umfangreich betreuen.

 Weitere Informationen zum Thema "Coronavirus (COVID-19)" finden Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts sowie über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung!

Notfallambulanz Corona-Teststation

Das Kreiskrankenhaus Stollberg hat die Notfallambulanz Corona-Testation am 26.03.2020 eröffnet. Seitdem werden auf der Jahnsdorfer Straße 2, Montag bis Freitag von 10.00 - 12.00 Uhr, Abstriche von Personen genommen, welche Symptome aufweisen und innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatten. Schauen Sie sich dazu bitte unseren Aushang "Verhalten im Verdachtsfall" an.

 Sollten Sie unter Corona-Verdacht stehen, bitten wir Sie, vorab telefonisch anzurufen (Tel. 037296/ 53-8107). Beachten Sie bitte die Hinweise der telefonsiche Ansage, um einen reibungslosen Ablauf vor Ort zu ermöglichen. Weitere Abstrichalternativen finden Sie auf unseren Aushängen "Weitere Abstrichstellen".

Facharzt für Anästhesiologie (m/w/d) in Vollzeit/Teilzeit mit der Option der Ernennung zum Oberarzt

 

Die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin betreut eine interdisziplinäre Intensivstation mit derzeit zehn Intensivbetten (sechs Beatmungsplätze mit modernen Beatmungsgeräten, Nierenersatzverfahren mit Citrat, Schockraum auf der Station mit sehr guter technischer Ausstattung, PICCO, BGA-Gerät, Ultraschallgerät, TTE, passagere Schrittmacher). Die Intensivstation steht unter organisatorischer und fachlicher Leitung der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

In den 4 Operationssälen mit modernen Narkosegeräten und allen Möglichkeiten des invasiven und nichtinvasiven Monitorings werden etwa 5000 Narkosen im Jahr erbracht. Dabei kommen alle gängigen Narkoseverfahren, rückenmarksnahen Verfahren und Regionalanästhesietechniken, auch sonografiegestützt, zum Einsatz. Die OP-Koordination obliegt der Leitung durch die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

Die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin verfügt über eine Anästhesieambulanz, versorgt in der Notaufnahme den Schockraum und besetzt mit den anderen Fachrichtungen das am Krankenhaus stationierte Notarzteinsatzfahrzeug.

Wir wünschen uns eine Persönlichkeit, die sowohl in der Anästhesiologie als auch in der interdisziplinären Intensivmedizin über eine ausgewiesene Befähigung und Erfahrung verfügt. Der Besitz der Zusatzbezeichnung Intensivmedizin ist von Vorteil aber nicht Bedingung, diese kann auch hier erworben werden. Die Teilnahme am Notarztdienst ist bei Vorliegen der Voraussetzungen möglich. Zur Bewältigung der anspruchsvollen Aufgaben erwarten wir neben persönlichem Format und medizinischer Kompetenz auch Führungseigenschaften wie Kooperationsbereitschaft, Konsensfähigkeit und wirtschaftliches Denkvermögen. Die Möglichkeit zur Hospitation in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin zum Kennenlernen ist jederzeit unverbindlich möglich.

[Zur Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin]

Telefonische Auskunft erteilt die Chefärztin, Frau Dr. med. Ruth Müller, unter Telefon: 037296 / 53 844.

Die wichtigsten Informationen zum Krankenhausaufenthalt.

Ihr Aufenthalt

Alles über unsere medizinischen stationären und ambulanten Leistungen.

Kliniken, Zentren und Fachbereiche

Für Ärzte und Patienten - Alles zum Thema Notfall.

Notfall

So erreichen Sie uns.

Kontakt und Anfahrt

Mit verschiedenen Arztpraxen für Sie vor Ort.

Arztpraxen der MVZ Stollberg gGmbH

Informationen und Kontaktdaten für Ärzte auf einen Blick.

Für Ärzte bzw. Einweiser