Das Kreiskrankenhaus Stollberg ist ständig in Bewegung! Mit unseren aktuellen Meldungen können Sie daran teilhaben und sich einen Einblick über die jüngsten Entwicklungen verschaffen.

07.12.2018 - Weihnachtsmann kommt schnell aus der Puste

11.12.2018 - Weihnachtsmann kommt schnell aus der Puste

Für die Kinder der Mitarbeiter der Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH gibt es jedes Jahr eine „Kinderweihnachtsfeier“. An diesem Tag nutzt der Weihnachtsmann gerne selbst die Möglichkeiten der moderne Medizin am KKH Stollberg, um dem ein oder anderen körperlichen „Wehwehchen“ mal auf den Grund zu gehen.

Der Weihnachtsmann kommt, meist im Dezember, schnell aus der Puste. Das Treppensteigen fällt schwerer. Immer mehr Termine zur gleichen Zeit und das meist schwerbepackt und zu Fuß. Um medizinische Gründe direkt auszuschließen, führt ihn sein Weg kurz vor der Bescherung zur Kinderweihnachtsfeier in die Klinik für Innere Medizin I. Auf der pulmologischen Station werden insbesondere Patienten mit Erkrankungen der Lunge und der Bronchien behandelt. Zur Untersuchung und Behandlung von Lungenerkrankungen stehen nahezu alle modernen Diagnostik- und Therapieverfahren zur Verfügung.

Die Belastbarkeit der Lunge und des Herzkreislaufsystems wird durch die Spiroergometrie überprüft. Auf dem Laufband wird der Weihnachtsmann unter ärztlicher Kontrolle körperlich ins Schwitzen gebracht. Chefarzt Dr. Glänzel misst unter körperlicher Belastung des Patienten zusätzlich zum EKG und zur Atemtätigkeit die Konzentration von Sauerstoff und Kohlendioxid in der Atemluft. Mantel und Geschenkesack machen den Test praxisnah.

„Mithilfe der Spiroergometrie können wir die individuelle Belastungsgrenze des Patienten und dadurch die Schwere der Erkrankung ermitteln. Außerdem kann anhand der Ergebnisse unterschieden werden, ob die Ursache einer Leistungseinschränkung im Herzen oder in der Lunge liegt“, erklärt Chefarzt Dr. Glänzel.

Entwarnung für den Weihnachtsmann. Es bestehen keine medizinischen Einschränkungen. Allerdings zeigen die Ergebnisse, dass die körperliche Leistungsfähigkeit bzw. der Trainingszustand des Weihnachtsmannes generell zu wünschen übrig lässt.

Empfehlung des Pulmologen: „Nicht rauchen. Nicht nur im Dezember sportlich aktiv sein, sondern kontinuierlich das ganze Jahr über, d. h. auch außerhalb der Geschenkesaison viel bewegen. Sinnvoll sind alle Ausdauersportarten, angefangen vom einfachen spazieren gehen.“


   Kontakt & Ansprechpartner


Christian Grimm
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 037296 / 53-113
Telefax: 037296 / 53-103
E-Mail:  c.grimm@kkh-stl.de


   Aktuelle Mitteilungen


Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen und Neuigkeiten im Überblick.

Zu den Mitteilungen


   Veranstaltungen


Wir bieten regelmäßig Veranstaltungen, Vorträge, Kurse und Fortbildungen zu verschiedenen Themen an – für Patienten, Interessierte, Mitarbeiter und Fachpublikum.

Zu den Veranstaltungen