Stellenangebote



Soziales Engagement



Behandlung von Kindern aus Kriegsgebieten

weiterlesen

Die Hilfsorganisation „Friedensdorf International“ holt seit 1969 Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten zur medizinischen Versorgung vorübergehend nach Deutschland. Zusammen mit dem Kreiskrankenhaus Stollberg wird seit über 10 Jahren jährlich ein Kind kostenlos im KKH behandelt. Aziza aus Afghanistan ist eines dieser Kinder und kam Anfang 2014 zur medizinischen Versorgung nach Stollberg

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Endoprothetikzentrum und Traumazentrum beschäftigt sich zum Einen mit der klassischen Unfallchirurgie. Hierbei steht die Versorgung von Verletzungen einschließlich der Schwerverletzten im Mittelpunkt. Seit Jahren gehört die Klinik als zertifiziertes Traumazentrum zum Traumanetzwerk Westsachsen und verfügt über die Zulassung der Berufsgenossenschaften zur Behandlung von Unfallpatienten im sogenannten Verletzungsartenverfahren.

Zum Anderen findet in der Klinik seit über 20 Jahren die Implantation von Endoprothesen der großen Gelenke nebst Wechseloperationen statt. Im Oktober 2013 wurde die Klinik zum EndoProthetikZentrum zertifiziert. Zum Zeitpunkt der Zertifzierung war Stollberg neben Dresden die zweite Klinik in Sachsen, die das Zertifizierungsverfahren erfolgreich abgeschlossen hat. Ziel der Zertifizierung ist es, die Patientensicherheit und Versorgungsqualität weiter zu erhöhen.

Unfallchirurgie und Orthopädie

Operationen, ob leicht, ambulant oder als lebensrettende Maßnahme, bedeuten für den Patienten immer einen, im wahrsten Sinne des Wortes, Einschnitt in das Leben. Oftmals muss ein Patient das erste Mal in ein Krankenhaus und ist dadurch schon emotional stark belastet. Darum nehmen wir unsere Aufgabe sehr ernst und arbeiten in enger Kooperation mit den anderen Abteilungen und Kliniken des Krankenhauses zusammen. Wir, die Ärzte und Pflegekräfte der Klinik für Chirurgie, wollen in gemeinsamer Verantwortung das beste Ergebnis für die Patientin und den Patienten erreichen.

Die modernen Osteosyntheseverfahren kommen routinemäßig zur Anwendung. Ebenfalls werden eine große Anzahl von arthroskopischen Operationen durchgeführt (operative Eingriffe durch Gelenkspiegelung), einschließlich Schulteroperationen sowie Kreuzbandplastiken am Kniegelenk.

Leistungsspektrum:

  • moderne Knochenbruchbehandlung operativ und konservativ
  • moderne OsteosyntheseverfahrenBehandlung von Schwerverletzten
  • Verletzungen bei Kindern
  • Sportverletzungen
  • Beinachskorrekturen
  • arthroskopische Operationen am Schultergelenk, Kniegelenk und Handgelenk einschließlich arthroskopischer Kreuzbandersatz-
    operationen
  • minimal-invasive Wirbelsäulenoperationen, z. B. Ballonkypho-
    plastien, Stabilisierungsoperationen mit Schrauben-Stab-Systemen
  • Handchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Behandlung von Knochenentzündungen
  • Extremitätenchirurgie
  • Weichteiloperationen
  • Sonographie
  • Berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung
  • Verletzungsartenverfahren

EndoProthetikZentrum

Das EndoProthetikZentrum Stollberg beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Ersatz der großen Gelenke, wie Hüft- und Kniegelenke. Hat der Patient einmal Schmerzen oder eine Störung des Bewegungsablaufs der Gelenke, so wird im Allgemeinen schnell gesagt: „Du brauchst ein neues Knie- oder Hüftgelenk!“. Der Ersatz des Hüftgelenks stellt eine der am häufigsten durchgeführten Operationen in Deutschland dar und erspart den Patientinnen und Patienten jahrelange Schmerzen bzw. gibt ihnen eine unbelastete Bewegungsfreiheit zurück.

Am KKH Stollberg beschäftigen wir uns seit über 20 Jahren intensiv mit der Implantation von Endoprothesen nebst deren Wechseloperationen. Es wurden bisher weit mehr als 5000 Implantationen von Hüft- und Kniegelenkstotalendoprothesen durchgeführt.

„Der Eingriff ist immer mit gewissen Risiken verbunden, daher sollte eine Operation nur der letzte Schritt sein“, so der Chefarzt und Leiter des EndoProthetikZentrums Stollberg, Dr. med. W. Hubel.

Leistungsspektrum:

  • Implantation von künstlichen Gelenken an Hüfte, Knie und Schulter
  • Durchführung von Wechseloperationen

weiterlesen / zum EndoProthetikZentrum

Team

  • Chefarzt  


Dr. med. Wilmar Hubel
Facharzt für Chirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin und D-Arzt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Oberärzte     


Dr. med. Karsten Wallroth
Facharzt für Chirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Notfallmedizin, Orthopädie und Unfallchirurgie, Leitender Oberarzt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Thomas Guthknecht
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • Fachärzte    
    • Ines Meier-Schöne
      Fachärztin für Chirurgie
    • Dr. med. univ. Mario Gutmann
      Facharzt für Allgemeinchirurgie, Notfallmedizin
  • Assistenzärzte     
    • Mareike Norberger
      Assistenzärztin
    • Radu Marian
      Assistenzarzt

Chefarzt

Chefarzt Dr. med. Wilmar Hubel

Qualifikationen

  • 10/2006      Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 10/2002      Fachkunde Ösophago-Gastro-Duodenoskopie in der Chirurgie
  • 2002           Ärztliches Qualitätsmanagement
  • seit 1997    KV-Zulassung
  • seit 1997    D-Arzt
  • 10/1996     Arzt für Rehabilitationswesen
  • 12/1993     Facharzt für Unfallchirurgie
  • 09/1991     Facharzt für Chirurgie
  • 01/1988     Fachkunde Strahlenschutz (2017 aktualisiert)
  • 12/1986     Promotion
  • 11/1986     Fachkunde Rettungsdienst

Kurse und Zertifikate

  • EndoProthetikZentrum Stollberg
  • Traumazentrum im TraumaNetzwerk Westsachsen
  • ATLS-Kurs
  • MIC-Kurse
  • Internationale Qualitätssicherung Kolon-/Rektum-Karzinome
  • Arthroskopie-Kurse
  • Ballonkyphoplastie
  • Revisionsendoprothetik

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • AE-Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik
  • Mitteldeutsche Chirurgenvereinigung
  • Bund Deutscher Chirurgen
  • Tumorzentrum Chemnitz

Weiterbildung

Weiterbildungsermächtigungen

  • 48 Monate Allgemeine Chirurgie
    – Volle Weiterbildungsermächtigung zum Facharzt für Chirurgie
  • 24 Monate Orthopädie/Unfallchirurgie
  • 24 Monate Spezielle Unfallchirurgie
  • 24 Monate Chirurgie (Basisweiterbildung / Common Trunk) als Verbundermächtigung

Die Klinik wird Ihnen einen erfahrenen Arzt als Mentor zuteilen, der Ihnen sowohl als persönlicher Ansprechpartner bei Fragen und Problemen als auch für ein individuelles Feedback hilfreich zur Seite steht.


   Kontakt zur Klinik 


Chefarzt Dr. med. Wilmar Hubel
Telefon: 037296 / 53-200
Telefax: 037296 / 53-209
E-Mail:  Chirurgie1@kkh-stl.de


   Sprechstunden  


Sprechstunde

Mo, Di, Do ab 13:00 Uhr und nach Vereinbarung
Anmeldung: Tel. 037296 53-200

Gelenksprechstunde

Mo, Di, Do ab 13:00 Uhr und nach Vereinbarung
Anmeldung: Tel. 037296 53-200


   Zertifikate  


Die Klinik wurde zum EndoProthetikzentrum zertifiziert.

Die Klinik wurde zum Traumazentrum zertifiziert.


 Patienteninformationen


  • Hüftgelenkersatz (in Arbeit)

  • Kniegelenkersatz (in Arbeit)

  • Polytrauma (in Arbeit)